27.07.2014

MEINE KLEINE, PERSÖNLICHE SOMMEROASE ...

Ich habe mich riesig gefreut, als Anni mich gefragt hat, ob ich für sie einen Gastartikel veröffentlichen möchte. Ich bin Sabrina & blogge eigentlich auf Maisoui. Seit April diesen Jahres habe ich zusammen mit zwei anderen Bloggerinnen das Blogzine Today is gegründet, wo es jeden Tag um etwas Anderes geht. Mal Fashion-, mal Beauty-, mal Lifestylethemen, wie Travel, Food oder DIY. 






Aber jetzt zum Thema Sommer. Ich liebe den Sommer. Ich blühe richtig auf, wenn es warm ist. Am liebsten würd ich von April bis September in den Urlaub fahren & so richtig Sonne tanken, aber da das leider nicht geht, muss der Sommer hier von vorne bis hinten ausgekostet werden. 

Wichtig ist, dass man die kleinen Dinge zelebriert. man braucht einen Ort an dem man entspannen kann. Das kann ein See sein, der eigene Balkon oder Garten. Ich liebe es total hier in Münster am Kanal zu liegen. Oder in unserem Garten, den meine Mitbewohner ganz liebevoll hergerichtet haben. Seit dem ist er eine richtige Oase. Rundum sind Bäume & Pflanzen, so dass man komplett seine Ruhe hat. So kann man sich gemütlich sonnen, dabei eine Zeitschrift oder ein gutes Buch lesen & einfach mal die Seele baumeln lassen. 

Zur Abwechslung ist es toll, mal einen kleinen Beautytag einzulegen, um Seele & Körper etwas Gutes zu tun. Dazu werden die Haare mit einer Kur gepflegt, eine Gesichtsmaske wird aufgelegt & Füße & Hände werden auf Vordermann gebracht. Auch wichtig sind gute Getränke & gutes Essen. Um mich zu erfrischen, trinke ich eiskaltes Wasser mit Zitronenscheiben. Was auch gut funktioniert ist Gurke im Wasser. denkt man nicht, ist aber richtig lecker. Dazu einen Obstsalat oder einen grünen Salat & ich bin glücklich. 

Noch schöner ist das Ganze natürlich mit Gesellschaft. also wenn genug gelesen wurde, werden Freunde eingeladen, denn mit denen macht das ganze nochmal doppelt Spaß. 

Wichtig ist, dass man die freie Zeit, die man mittlerweile viel zu selten hat, nutzt, um seinen Tank wieder aufzufüllen. da reichen manchmal schon ein paar Stunden, wie oben beschrieben & man kann wieder frisch und gut gelaunt seinen Pflichten nachgehen. denn die hat man ja leider auch im Sommer!

Kommentare :

  1. Im Sommer habe ich oft sogar leider mehr Pflichten als davor. Zwei Hausarbeiten fesseln mich auch bei 30 Grad Außentemperatur an den PC. Ich entspanne mich am Liebsten morgens beim Schwimmen im Freibad ;)

    Liebe Grüße,
    Sabine von Zuckermischwerk

    AntwortenLöschen
  2. toller Gastartikel! Ich bin auch total das Sommer-Mädchen! :)
    <3

    AntwortenLöschen
  3. schöner post, sabrina :-) ich lese auch immer gerne today is. finde ich voll süß, dass sich die drei zusammengetan haben

    Liebste Grüße,Tamina

    Giveaway auf meinem Blog | Gewinne einen 100 € Gutschein

    AntwortenLöschen